Rufen Sie einfach an unter

позвоните по тел.

+7 916 9607454+7 916 9607454

или используйте формуляр

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

ART-FROSCH BERLIN .АРТ-ЛЯГУШКА. МЕЖДУНАРОДНАЯ ВЫСТАВКА ПРИКЛАДНОГО ИСКУССТВА В РУССКОМ ДОМЕ В БЕРЛИНЕ

 

7. Internationale Moskauer Frosch-Kunstausstellung


     62 Künstler und Künstlerinnen vor allem aus Rußland, aber auch aus anderen Ländern der Welt, stellten im Rahmen des internationalen Kunstprojekts MosKWA-Expo ihre Arbeiten zum Thema „Frosch“ in Berlin und München vor. Und es ist erstaunlich, zu welchen Umsetzungen die Künstler im Bereich der Malerei, der Graphik, der Skulptur und Keramik, der Fotographie, der Schmuckkunst und der Batik gelangen. Der Frosch: wer hätte nicht schon einmal einen gesehen oder einem Froschkonzert am Bach gelauscht.

 

     Wen würde der Frosch nicht an seine Kindheit erinnern? Den Werdegang von der Kaulquappe zum Frosch hat man doch mit Staunen verfolgt. Und auch die Märchenerzähler aus aller Welt brachten uns die Kröte und den Frosch nahe, da war viel Zauber, Traurigkeit und Schönheit. Den Feinschmeckern der Welt hat man gegrollt, angesichts der Tatsache, daß die Froschschenkel-Leckerei den Weg in die Mägen der Gourmets fand, und die Pharma- und sonstige Industrie, die am lebenden Frosch geforscht hat, griff man an. Aber Frosch und Kröte als Thema der Kunst?

 

     Wie einen Talisman nimmt man die Kröte aus Edelholz, Kupfer und Neusilber von Dmitri Woronin. An ein Zaubermärchen denkt man bei den Aquarellen von Olga Komarowa. Als lustige Spielzeuge kommen Galascha und Pascha von Olga Petrowa daher, und auch Braut und Bräutigam von Marina Zabaturina laden zum Anfassen ein. Armreif und Halsschmuck aus Leder mit Frosch-Emaillen von Olga Irikli aber wollen getragen werden. Das „Lustige Fröschlein“ von Gennadi Zelischew mag man seinem Kind übers Bett hängen, den Wanderfrosch aus Papiermaché von Natalja Kruglowa stellt man sich aufs Fensterbrett und denkt an schöne Reisen.

 

     Die Fotos von Attar gemahnen an Endlichkeit und Lebenszwänge, wie auch die Tusche-Acryl-Arbeiten von Elena Burdenjuk den großen Zeitenund Naturkreislauf thematisieren. Die Ausstellung ist noch bis Ende März in München zu sehen. Einen Jahreskalender, der die 62 Künstler und Künstlerinnen mit ihren phantastischen Interpretationen vorstellt, ist auch zu haben.

 

Kontakt: Russisches Haus in Bayern, Victor Mitriaev, e-mail: mitriaev@gmx.de

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesellschaft Russland - Deutschland

Anrufen

E-Mail

Anfahrt